Datenschutzerklärung

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung werden Sie als Nutzer dieses Angebots der Blechwarenfabrik Limburg GmbH, Stiftstraße 2, 65549 Limburg, Telefon: +49 (0) 6431 299-0, E-Mail: info(at)blechwaren-limburg.de (im folgenden „Anbieter“) über die Erfassung und Verwendung personenbezogener Daten beim Besuch und der Nutzung unserer Webseiten informiert.

Die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes, wie sie sich etwa im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu), der EU-Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 (DS-GVO) sowie im Telemediengesetz (TMG) finden, werden von uns selbstverständlich beachtet, den Schutz Ihrer Daten nehmen wir sehr ernst.

Keine Anwendung  findet diese Datenschutzerklärung auf Internetseiten welche Sie durch Hyperlinks auf dieser Internetseite erreichen können.

 

1. Allgemeine Datenerhebung und Datenverarbeitung

Bei jedem Besuch und der Nutzung der Internetseiten des Anbieters werden von diesem oder seitens des Webspace-Providers als Zugriffsdaten IP-Adresse sowie Provider des anfragenden Rechners, abgerufene Webseite sowie abgerufene Daten, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Erkennungsdaten des vom anfragenden Rechner verwendeten Browsers und Betriebssystems sowie die zuvor besuchte Webseite (Webseite, von welcher der Zugriff auf das Internetangebot des Anbieters erfolgt) erfasst.

Die Erhebung und Verarbeitung der genannten Zugriffsdaten erfolgt nur zum Zwecke der Systemadministration, der Systemsicherheit, der Optimierung des Angebots sowie statistischer Auswertungen. Eine nachträgliche Auswertung der Zugriffsdaten behält sich der Anbieter für den Fall einer rechtswidrigen Nutzung und eines rechtswidrigen Angriffs auf die Internetseiten des Anbieters ausdrücklich vor, soweit hierfür ein hinreichender Verdacht aufgrund konkreter Anhaltspunkte besteht.

2. Datenerhebung und Datenverarbeitung im Bewerberportal

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Sie für den Zweck Ihrer Bewerbung für ein Beschäftigungsverhältnis, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei §26 Abs. 1 i.V.m Abs. 8 S. 2 BDSG.

Weiterhin können wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegen uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1, Buchstabe f DSGVO. Das berechtigte Interesse ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Sobald es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt, können wir gemäß §26 Abs. 1 BDSG die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten, wenn dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung oder Erfüllung der sich aus einem Gesetz oder Tarifvertrag , einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung (Kollektivvereinbarung) ergebenden Rechte und Pflichten der Interessenvertretung der Beschäftigten erforderlich ist.

Wir verarbeiten Daten, die mit Ihrer Bewerbung in Zusammenhang stehen. Dies können allgemeine Daten zu Ihrer Person (wie Name, Anschrift und Kontaktdaten), Angaben zu Ihrer beruflichen Qualifikation und Schulausbildung oder Angaben zur beruflichen Weiterbildung sein oder andere Angaben, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln. Im Übrigen können wir von Ihnen öffentlich zugänglich gemachte berufsbezogene Informationen verarbeiten, wie beispielsweise ein Profil bei beruflichen Social Media Netzwerken.

Eine Übermittlung der Daten in ein Drittland ist nicht beabsichtigt.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange wie dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Soweit ein Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns nicht zustande kommt, können wir darüber hinaus Ihre Daten speichern, wenn dies zur Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche erforderlich ist. Dabei werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherung aufgrund von Rechtsstreitigkeiten erforderlich ist.

Als Bewerber bei uns haben Sie je nach Situation im Einzelfall folgende Datenschutzrechte, zu deren Ausübung Sie uns oder unsere/n Datenschutzbeauftragten jederzeit kontaktieren können:

 

a. Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten zu erhalten und/oder Kopien dieser Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein.

 

b. Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.

 

c. Widerrufsrecht: Soweit die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

 d. Widerrufsrecht: Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der Aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Hierzu können Sie uns oder unsere/n Datenschutzbeauftragten jederzeit kontaktieren.

 

e. Recht auf Löschung: Sie haben das Recht von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden nicht mehr notwendig.
  • Sie legen gemäß Buchstabe c Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliederstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erforderlich macht.
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

f. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen
  • wir die personenbezogenen Daten für Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Buchstabe c eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber den Ihren überwiegen.

Wurde die Verarbeitung gemäß diesem Buchstaben f eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten - von ihrer Speicherung abgesehen - nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person, oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. 

Haben Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt, werden wir Sie unterrichten, bevor die Einschränkungen aufgehoben wird.

 

g. Beschwerderecht: Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbefehls das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

 

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, noch sind Sie verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen. Allerdings ist die Bereitstellung personenbezogener Daten für einen Vertragsabschluss über ein Beschäftigungsverhältnis mit uns erforderlich. Das heißt, soweit Sie uns keine personenbezogenen Daten bei einer Bewerbung bereitstellen, werden wir kein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen eingehen.

Es findet keine automatisierte Entscheidung im Einzelfall im Sinne des Art. 22 DSGVO statt. Das heißt, die Entscheidung über Ihre Bewerbung beruht nicht ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung.

3. Personenbezogene Daten

3.1 Begriff der personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind nach § 46 Nr. 1 BDSG-neu alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (betroffene Person) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser Person sind, identifiziert werden kann. Zu diesen Daten gehören beispielsweise Name, Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, Nutzungsdaten zählen ebenso zu den personenbezogenen Daten.

3.2 Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden vom Anbieter nur erhoben und verarbeitet, soweit dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie in die Erhebung der Daten einwilligen. Eine Einwilligung wird im Falle Ihrer Kontaktaufnahme mit dem Anbieter per E-Mail oder mittels Kontaktformular von diesem angenommen, Ihre Daten werden in diesem Fall zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert. Nach vollständigem Abschluss der Bearbeitung werden Ihre Daten gelöscht, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

4. Drittanbieter -Inhalte und Dienste-

Der Anbieter behält sich vor, in seinem Internetangebot Dienste und Inhalte Dritter, wie etwa Google-Maps-Karten, YouTube-Videos, Grafiken Dritter, RSS-Feeds, etc. einzubinden. Für die erfolgreiche Darstellung dieser Inhalte ist eine Abfrage Ihrer IP-Adresse durch den Drittanbieter erforderlich. Der Anbieter bemüht sich, nur solche Angebote von Dritten in sein Internetangebot einzubinden, welche die abgefragte IP-Adresse lediglich für die erfolgreiche Darstellung des jeweiligen Angebots nutzen. Die Verwendung Ihrer IP-Adresse zu darüber hinausgehenden statistischen Zwecken kann seitens des Anbieters aber nicht ausgeschlossen werden. Im Falle des Vorliegens positiver Kenntnis hiervon, wird der Anbieter gesondert darauf hinweisen.

4.1 Social Plugins

Der Anbieter verwendet auf seinen Internetseiten sogenannte Social Plugins sozialer Netzwerke, welche oftmals außerhalb Deutschlands und der EU, namentlich in den USA und anderen Ländern technisch bereitgestellt und betrieben werden.

4.2 Verwendung von Facebook-Plugins

Der Anbieter verwendet auf seinen Internetseiten Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA  94304, USA. Facebook-Plugins können Sie am Facebook-Logo (weißes „f“ auf blauem Untergrund) bzw. am „Like-Button“ (Daumen nach oben-Zeichen) erkennen. Eine liste der Facebook-Plugins können Sie hier einsehen: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie eine Internetseite des Anbieters aufrufen, welche ein solches Plugin enthält, wird von Ihrem Internetbrowser eine direkte Verbindung mit den Facebook-Servern aufgebaut, die Übermittlung des Plugin-Inhalts erfolgt direkt an Ihren Internetbrowser und wird von diesem in die dargestellte Webseite eingebunden.

Der Anbieter hat daher keine Kontrolle über Datenerhebungen und deren Verwendung, welche seitens Facebook aufgrund dieser Verbindung erhoben werden. Der Anbieter hat in diesem Fall weder die Möglichkeit, noch die Verpflichtung, die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften durch Facebook zu gewährleisten.

Facebook erhält aufgrund der direkten Verbindung mit den Facebook-Servern eine Information darüber, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse die Internetseite des Anbieters besucht haben. Während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, besteht für Facebook die Möglichkeit, den Abruf des Internetangebots Ihrem Facebook-Account zuzuordnen. Bei der Betätigung des „Like-Buttons“ oder anderen Interaktionen mit Facebook-Plugins werden die darin enthaltenen Informationen seitens Facebook gespeichert und Ihrem Benutzerkonto zugeordnet, solang Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind.

Wenn Sie diese weitergehende (über IP-Adresse und Seite des Anbieters hinaus) Datenerhebung und Speicherung sowie Zuordnung zu Ihrem Benutzerkonto durch Facebook nicht wünschen, besteht für Sie die Möglichkeit, sich vor einem Aufruf des Internetangebots des Anbieters aus Ihrem Facebook-Account auszuloggen.

Die Datenschutzerklärung von Facebook, welcher Sie weitere Informationen zu Erhebung und Verwendung von Daten, Einstellungsmöglichkeiten und Ihren Rechten entnehmen können, finden Sie unter: http://de-de.facebook.com/policy.php

4.3 Verwendung von YouTube

Der Anbieter verwendet auf seinen Internetseiten zur Einbindung von Videos das Angebot von YouTube. Die Datenschutzhinweise, welche Sie weitere Informationen zu Erhebung und Verwendung von Daten, Einstellungsmöglichkeiten und Ihren Rechten entnehmen können, finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

4.4 Cookies

Der Anbieter verwendet auf seinen Internetseiten Cookies zur Steigerung der Benutzerfreundlichkeit des Internetangebots sowie zur Erfassung statistischer Daten zur fortlaufenden Verbesserung dieses Internetangebots. Falls Sie eine Verwendung von Cookies bei Besuchen des Internetangebots des Anbieters nicht wünschen, haben Sie die Möglichkeit, entsprechende Einstellungen in Ihrem Internetbrowser vorzunehmen. Hierfür werden Sie gebeten, in den Einstellungen Ihres Internetbrowsers auszuwählen, ob Sie die Speicherung von Cookies nur eingeschränkt, oder gar nicht zulassen wollen.

Der Anbieter weist jedoch darauf hin, dass es ohne Cookies zu Funktionseinschränkungen dieses Internetangebots kommen kann.

4.5 Web Analyse

Dem Anbieter ist es nach § 15 Abs. 3 TMG gestattet, für Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung der Telemedien Nutzungsprofile bei Verwendung von Pseudonymen erstellen, sofern der Nutzer dem nicht widerspricht. Der Anbieter verwendet zu diesem Zweck die datenschutzfreundliche Software Piwik (www.piwik.org), um die Zugriffe auf das bereit gestellte Internetangebot statistisch auswerten zu können. Die Software Piwik verwendet kleine Textdateien, welche auf den auf das Internetangebot des Anbieters zugreifenden Computern gespeichert werden (Cookies) und so das Analysieren der konkreten Benutzung des Internetangebots des Anbieters ermöglichen. Die so erhobenen Daten werden nur anonymisiert gespeichert, eine persönliche Identifizierung ist damit nicht verbunden. Dies betrifft auch Ihre IP-Adresse, welche nicht zur Analyse Ihres Nutzungsverhaltens, sondern nur zur Erstellung eines anonymisierten Pseudonyms verwendet wird. Um dies sicherzustellen, erfolgt die Anonymisierung sofort nach der Erhebung und vor der Speicherung der IP-Adresse. Eine Zusammenführung mit personenbezogenen Daten des Trägers des Pseudonyms findet nicht statt. Falls Sie eine Verwendung von Cookies bei Besuchen des Internetangebots des Anbieters nicht wünschen, haben Sie die Möglichkeit, entsprechende Einstellungen in Ihrem Internetbrowser vorzunehmen. Hierfür werden Sie gebeten, in den Einstellungen Ihres Internetbrowsers auszuwählen, ob Sie die Speicherung von Cookies nur eingeschränkt, oder gar nicht zulassen wollen. Der Anbieter weist jedoch darauf hin, dass es ohne Cookies zu Funktionseinschränkungen dieses Internetangebots kommen kann. Sie können der Datenerhebung und Datenspeicherung, wie vorstehend beschrieben, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.

5. Auskunfts- und Berichtigungsrechte

Sie haben das Recht, Auskunft über die beim Anbieter über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten unentgeltlich und auf entsprechenden formlosen Antrag an den unten aufgeführten Kontakt, zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, sofern diesem Verlangen keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

6. Kontakt und weitergehende Hinweise

Bei datenschutzrechtlichen Anliegen wenden Sie sich bitte an Blechwarenfabrik Limburg GmbH, Stiftstraße 2, 65549 Limburg, Telefon: +49 (0) 6431 299-0, E-Mail: info(at)blechwaren-limburg.de.

Der Anbieter weist darauf hin, dass sich datenschutzrechtliche Änderungen ergeben können. Diese Erklärung sollte von Ihnen daher nach einem gewissen Zeitablauf erneut gelesen werden.

Blechwarenfabrik Limburg GmbH | Stiftstr. 2 | D-65549 Limburg | Tel.: +49 (0)6431 299-0 | www.blechwaren-limburg.de | info(at)blef.biz

BL-Portal Login: AD-Benutzer: Passwort: